Fiat 1500K

Suchanfragen für Ersatzteile oder FIAT-Fahrzeuge
Antworten
Guy
Membro giovane
Beiträge: 12
Registriert: 21. April 2014, 14:49

Fiat 1500K

Beitrag von Guy »

Ich suche für den Fiat 118K das Drehzahlinstrument baugleich wie im OSCA aber elektronisch angesteuert,ich glaube es ist sehr selten verbaut,
oder wer weis wo ich es reparieren lassen kann. Es hat noch funktioniert aber die Drehzahl wird zu niedrig angezeigt.Sichtbar geborsten ist eine Diode ( B409) die ich bis jetzt nirgens auftreiben konnte.Wer kann helfen ?
Mit freundlichen Grüssen

Guy Hahn
Dateianhänge
IMG_3555.JPG
IMG_3555.JPG (560.44 KiB) 564 mal betrachtet
Diode B409
Diode B409
IMG_3779.JPG (362.81 KiB) 568 mal betrachtet
carlostoe
Membro seniore
Beiträge: 116
Registriert: 3. März 2009, 21:15

Beitrag von carlostoe »

Fiat 118K das Drehzahlinstrument
der 118 K für Europa hat nie einen Drehzahlmesser gehabt.

Der 118 K USA hatte einen mechanisch angetriebenen DZM. Tacho und DZM haben hier einen größeren Durchmesser.

baugleich wie im OSCA aber elektronisch angesteuert,ich glaube es ist sehr selten verbaut,

Aber nur dann, wenn jemand das Instrument umgerüstet hat. Beliebt war die Variante, den DZM des 850 Coupe einzubauen.

Sichtbar geborsten ist eine Diode ( B409) die ich bis jetzt nirgens auftreiben konnte.Wer kann helfen ?

Da sollte eine ganz simple 1N 4007 ausreichen.

Grüße von Karl-Heinz
Guy
Membro giovane
Beiträge: 12
Registriert: 21. April 2014, 14:49

Beitrag von Guy »

Hallo Karl Heinz
Vielen Dank für die Info mit der Diode werde das Testen.
Ja komisch ist die Sache mit dem DMZ aber der Auschnitt ist nicht im nachhinein vergrössert worden Tacho und DMZ Stanzauschnitt ist hundertprozent
ab Werk so ausgeliefert.Ich habe den Fiat aus Dänemark kam aber vorher aus Holland mehr weiss ich nicht. Die km Anzeige ist nicht in Meilen und der DMZ vom 850 hatte keinen Kupferkapillarrohr für die Temperatur ich hatte in meiner Jugend einen 850 coupé Bj71. Und normalerweise war im Bj.65 eine Uhr verbaut hier nicht,weis aber nicht wie das bei USA Ausführungen waren. Auch die Rücklichter sind Europäisch und nicht Rot.Kann man über die Herstellungsnummer feststellen ob es eine USA Version war 118K043420 vom 15/09/65

Heisse Grüsse aus Luxemburg
Guy Hahn
carlostoe
Membro seniore
Beiträge: 116
Registriert: 3. März 2009, 21:15

Beitrag von carlostoe »

carlostoe hat geschrieben: 6. August 2020, 16:35 Fiat 118K das Drehzahlinstrument
.........Der 118 K USA hatte einen - von der Nockenwelle - mechanisch angetriebenen DZM. ..........
Im Anhang die passende Seite aus dem 118 K Ersatzteilkatalog.
So war das original für die USA.

Grüße von Karl-Heinz
Dateianhänge
DZM USA 118 K.pdf
(121.68 KiB) 15-mal heruntergeladen
joachimheuser
Membro seniore
Beiträge: 56
Registriert: 14. November 2018, 15:53

Beitrag von joachimheuser »

Hallo Guy,

zu einer möglichen Reparatur Deines DZM frag doch mal nach bei KA-JA TACHODIENST :

Industriestraße 4
91077 Neunkirchen am Brand
TEL: 09134 993368
Ka-Ja-Tacho@t-online.de

Grüße aus Lemgo

Joachim
Guy
Membro giovane
Beiträge: 12
Registriert: 21. April 2014, 14:49

Beitrag von Guy »

Hallo,
Vielen Dank für die Infos jedenfalls ist es rätselhaft was für eine seltene Ausführung ich habe sieht jedenfalls nach USA aus da die Beschriftung
am DMZ und Tacho in Englisch ist Fuel,Oil,Water,Generator bei meinem Osca 1500 Benzina,Olio Aqua, Dynamo.Ich glaube nicht an einen Umbau da die Löcher in der Armaturentafel original sind und es ist ja auch keine Uhr verbaut was beim Bj.65 schon war.Vielleicht wurden die letzten 2 Jahre mit Electronic verbaut.
Die Diode habe ich bekommen versuche das mal wenn nicht klappt kontaktiere ich KA-JA Tacho Dienst.

Mit freundlichen Grüssen
Guy
Josef132
Membro seniore
Beiträge: 1360
Registriert: 19. Januar 2009, 13:39

Beitrag von Josef132 »

Habe ein Prospekt vom OSCA aus den USA gefunden.
Vielleicht hilft das bei der Identifizierung der Instrumente weiter.
Dateianhänge
130-02.jpg
130-02.jpg (114.39 KiB) 302 mal betrachtet
130-01.jpg
130-01.jpg (118.84 KiB) 302 mal betrachtet
Antworten